Einstellungen

Ausflugsziele vom Bahnhof Rennsteig aus

Zwischen Oberhof und Schmücke

Moorsteg im Schützenbergmoor
Der einzige Hochmoorlehrpfad in Thüringen lädt auf einer Höhe von 890 m. ü. NHN im Schützenbergmoor bei Oberhof zu einem Besuch ein.  Der 230 Meter lange barrierefreie Steg ermöglicht es den Besuchern, die seltene Tier- und Pflanzenwelt des ca. 5 ha großen Hochmoores hautnah zu erleben.
https://www.oberhof.de/Media/Touren/Zu-den-Schanzen-im-Kanzlersgrund/Moorlehrpfad-Schuetzenberg

 

Der Rennsteiggarten
Entdecken Sie im größten und artenreichsten Alpingarten Deutschlands die faszinierende Welt der Hochgebirge hautnah. Hier können Sie rund 4 000 attraktive Blütenpflanzen bewundern, die sonst nur in den alpinen Lagen beheimatet sind. Kinder können viele Bereiche im Garten spielerisch entdecken.
www.rennsteiggartenoberhof.de

Der Große Beerberg mit Plänckners Aussicht
Unterhalb des Großen Beerbergs befindet sich mit 973 m ü. NHN der höchste Punkt des Rennsteigs – Plänckners Aussicht. Von hier aus hat man nicht nur herrliche Aussicht auf die Waffenstadt Suhl, sondern einen Blick bis weit in die Rhön.

Der Schneekopf
Der 978 m hohe Gehlberger Hausberg, mit seinem höchst gelegenen Turm Thüringens, ist auch für Kletterer ein beliebter Anlaufpunkt. Aus seiner Glaskuppel kann man einen großartigen Rundblick genießen. Ein breites Wanderwegenetz, z.B. der Gipfelwanderweg, erschließt das Schneekopfgebiet.

Die Schmücke
An der Stelle, wo die Salzmannstraße, die alte Handelsstraße von Elgersburg nach Suhl den Rennsteig überquerte und die Hamburger Straße zwischen Oberhof und Frauenwald kreuzte, befanden sich schon früher einfache Schutzhütten. Erstmals erwähnt wird die später so benannte Schmücke im Jahr 1516. Als Kreuzungspunkt vieler Wege ist die Schmücke idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen in der Gipfelregion des Thüringer Waldes.

Die Teufelskanzel
Eine Felsklippe mit Aussichtspunkt unterhalb des Schneekopfs. Der steile Aufstieg entschädigt mit herrlichen Ausblicken auf das Thüringer Vorland.

Der Gipfelwanderweg
Zu erwandern sind auf 30 Kilometern 7 der höchsten Gipfel im Zentralmassiv des Thüringer Waldes mit beeindruckenden Aussichtspunkten. Erlebnisreich sind auch romantische Bergwiesen, die zur Rast und zum Träumen einladen.
http://www.thueringer-wald.com/cps/rde/xchg/tw/hs.xsl/gipfelwanderweg-123972.html