Einstellungen

Der Winterhaft (Boreus westwoodi)

Er gehört zu den Schnabelfliegen (Mecoptera) und ist ein typisches Schnee-Insekt.
Manchmal wird er auch als „Schneefloh“ bezeichnet.

Die voll entwickelten Tiere leben von Oktober bis März/April. Ihr eigentlicher Lebensraum ist das Moos, von dem sie sich ernähren aber auch tierische Nahrung annehmen.

Beide Geschlechter sind flugunfähig infolge einer sehr langen Spezialisierung an ihre Lebensweise und der Kopf ist schnabelähnlich nach unten ausgezogen. Sie sind 3,5 mm groß und dunkelbräunlich bis bronzeglänzend gefärbt. Das Männchen besitzt an Stelle der Flügel hakenförmige Gebilde die wärend der Fortpflanzung benötigt werden.

Wärend der Paarung trägt das Männchen das Weibchen auf dem Rücken. Die Paarung sowie die Eiablage finden ausschließlich im Winter statt. Die Larven leben im Boden mit einer zweijährigen Entwicklungszeit und ernähren sich von pflanzichen Substanzen.

Bei Flucht können die Tiere 20 bis 30 cm weit springen und stellen sich nach dem Aufkommen tot.


powered by webEdition CMS