Einstellungen

Unterwegs am Wegesrand

Eine kleine Wunderwelt

Eine kleine Wunderwelt kann man entlang der Wege beobachten. Wege führen uns durch Wiesen und Wälder. Sie durchschneiden Lebensräume, haben zusammen mit den Wegrändern ein besonderes Kleinklima, bilden als eigener Lebensraum Übergangsbereiche zwischen verschiedenartigen Lebensräumen und werden als Ausbreitungskorridore von Tieren und Pflanzen genutzt.

An Waldrändern, entlang von Wegen und auf offenen Stellen im Wald siedeln licht- und wärmeliebende Pflanzen- und Tierarten. Sie nutzen die Lichtfülle und den Freiraum.

Birke, Zitterpappel, Salweide, Heidelbeere, Heidekraut, Himbeere, Brombeere und Traubenholunder sind hier heimisch.

Vielleicht können Sie bei Ihren Wanderungen durch das Gebiet beobachten, wie Tiere die besonderen Bedingungen der aneinandergrenzenden Räume wie Licht, Wärme und Strukturreichtum nutzen.