Einstellungen

Biodiversität im Biosphärenreservat

Die Fülle erhalten

Das Vorkommen von rund 1900 Pflanzen-, Flechten- und Pilzarten sowie von rund 2600 Tierarten belegen die biologischen Vielfalt in der Region. Der für Silikatmittelgebirge hohe Artenreichtum resultiert aus der standörtlichen Heterogenität, dem Zusammentreffen mehrerer Florenbezirke und der großen Höhenamplitude vom collinen bis zum montanen Bereich.

Charakteristische Pflanzenarten sind Fichte (Picea abies), Rotbuche (Fagus sylvatica), Weißtanne (Abies alba), Arnika (Arnica montana), Bachbunge (Veronica beccabunga), Schwarzerle (Alnus glutinosa) und Moosbeere (Vaccinium oxycoccos).

 

Charakteristische Tierarten sind Rothirsch (Cervus elaphus), Schwarzspecht (Dryocopus martius), Waldschnepfe (Scolopax rusticola), Kurzflügelige Beißschrecke (Metrioptera brachyptera), Feuersa-lamander (Salamandra salamandra), Wasseramsel (Cinclus cinclus) und Bachforelle (Salmo trutta f. fario).

Im Biosphärenreservat wurden bisher über 193 Arten von Pflanzen, Pilzen und Flechten sowie über 245 Tierarten nachgewiesen, die in der Roten Liste Deutschland und/oder der Roten Liste Thüringen enthalten sind.

Mit 140 nachgewiesenen Vogelarten, davon 93 Brutvogelarten, hat das Biosphärenreservat ornithologisch besondere Bedeutung. Unterstrichen wird dies durch die Ausweisung der Europäischen Vogelschutzgebiete mit der Bezeichnung „Mittlerer Thüringer Wald“ und „Westliches Thüringer Schiefergebirge“, welche damit Teil der Natura 2000-Gebietskulisse sind.

Dabei besteht für die Arten Schwarzstorch (Ciconia nigra) und Schwarzspecht (Dryocopus martius) ein besonderes Interesse an deren Erhaltung.

 

Tabelle: Artenvorkommen von herausragender Bedeutung

Art Lebensraum
Wiesen-Vermeinkraut (Thesium pyrenaicum) Bergwiesen
Holunderknabenkraut (Dactylorhiza sambucina) Bergwiesen
Bergwaldhummel, Kurzkopfhummel (Bombus wurflenii) Bergwiesen
Schwarzstorch (Ciconia nigra) Wälder, Talwiesen, Bergbäche („Komplexbewohner“ mit relativ großem Nahrungsterritorium)
Bekassine (Gallinago gallinago) Feuchtgrünland
Bachneunauge (Lampetra planeri) Bergbäche
Westgroppe (Cottus gobio) Bergbäche