Einstellungen

Datum: 30.11.2019

Neue Partnerschaft

Identität stiften und Mehrwert generieren

Die Rennsteiglauf Sportmanagement und Touristik GmbH ist neuer Partner des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald

Gemeinsam für nachhaltige Sportveranstaltungen: Die Rennsteiglauf Sportmanagement & Touristik GmbH und die Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald geben offiziell ihre Partnerschaft bekannt. Somit ist die Rennsteiglauf Sportmanagement & Touristik GmbH nun Teil der seit 2015 bestehenden Partner-Initiative, die in ein bundesweites Netzwerk eingebunden ist. Mit dem ersten Partner im Bereich Sportveranstaltungen ist das Biosphärenreservat Thüringer Wald deutschlandweiter Vorreiter in dieser Sparte.

Der Rennsteiglauf ist der größte Landschaftslauf Deutschlands, verbunden mit Deutschlands bekanntestem Fernwanderweg, dem Rennsteig und den waldesgrün gefärbten Bergen und Tälern des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald. „Wir sind sehr froh, dass die Rennsteiglauf Sportmanagement und Touristik GmbH Partner werden wollte und nun wird. Wir verfolgen dieselben Ideen und sehen die Partnerschaft als einen gemeinsamen Wert, um nachhaltiges Handeln in der Region zu fördern“, betont Jörg Voßhage, Leiter des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald. Neben einem Netzwerk zur Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe und einer Plattform zum Austausch in der Region bietet die Partner-Initiative auch die Möglichkeit einer gemeinsamen Stimme für nachhaltige Regionalentwicklung. Und das eint die neuen Partner. „Wir sind ein Landschaftslauf. Wir sind Natur und wir sind ein wichtiger Faktor im touristischen Bereich. Sozusagen ein touristischer Appetithappen für die Region. Und die Region steht für uns im Mittelpunkt“, erklärt Jürgen Lange, der Präsident des GutsMuths-Rennsteiglaufverein e.V.

Gemeinsam wollen die Partner den Rennsteiglauf und die weiteren Läufe der GmbH unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit weiterentwickeln. So sensibilisieren die Veranstalter des Rennsteiglaufs die Teilnehmenden bereits seit vielen Jahren für den bewussten Umgang mit der Natur des Thüringer Waldes. Neben der Einbindung regionaler Erzeuger, dem Einsatz von Mehrweg- statt Einweggeschirr und dem jährlichen Ausbau des Shuttle-Services, stehen Baum-Neupflanzungen und der sparsame Umgang mit Wasser und Energie im Mittelpunkt. „Gemeinsam wollen wir die Menschen für nachhaltige Veranstaltungen sensibilisieren und begeistern. Es geht uns als Verwaltung nicht darum, den Finger zu heben. Nachhaltigkeit ist ein gemeinsamer Weg und das wollen wir leben“, fasst Jörg Voßhage die neue Partnerschaft zusammen.

Nicht zuletzt sind es die 1700 ehrenamtliche Unterstützer, die das Großevent jedes Jahr zu einem regionalen Highlight machen – ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement.

Die Partner-Initiative

Bisher wurden 11 Partnerbetriebe im Bereich Gastronomie und Hotellerie zertifiziert. 2018 ist der Bereich Naturführer mit sechs Partnern dazugekommen. Die Vergabe des Zertifikats erfolgt auf Antrag und nach Prüfung durch einen Vergaberat, der aus Fachvertreter*innen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Naturschutz, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Mobilität, Handwerk sowie Gastronomie/Hotellerie besteht. Die Partner werden nach strengen Kriterien im Bereich Umwelt, Soziales, Regionalität, Qualität und Service ausgezeichnet.