Einstellungen

Datum: 06.01.2020

Erlebniskalender 2020 ist da!

Waldmomente, Naturerlebnisse und Waldkulinarik im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald

Suhl, Schmiedefeld a. R., 6. Januar 2020: Der neue Erlebniskalender für 2020 ist da: Auf 60 Seiten finden Interessierte zahlreiche Naturerlebnisangebote, kulinarische Highlights und Übernachtungsangebote im ältesten Waldbiosphärenreservat Deutschlands. Ranger, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und die Biosphären-Partner nehmen Sie mit auf Entdeckungsreise. Den Kalender erhalten Interessierte kostenlos auf der Website des Biosphärenreservats, im Informationszentrum Biosphärenreservat in Schmiedefeld a. R. und ab Januar in den Touristinformationen der Region. Alle Angebote sind auch mit Bus oder Bahn einreichbar. Reisen auch Sie umweltfreundlich in die Natur.

Ob auf den Spuren der Kräuterfrauen und dem Wissen zu einheimischen Kräutern und Wildpflanzen, beim Entdecken von Wiesen- und Waldschätzen oder beim Genießen von besonderen Aussichten: Im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald findet jeder seinen besonderen Naturmoment. Beinahe vor der eigenen Haustür kann man sich auf wunderbare Wanderungen in die Landschaft der UNESCO-Region begeben, in Waldluft baden oder die regionale Küche erleben. Mehr als 60 Naturerlebnisangebote mit zahlreichen Einzelterminen bietet der Kalender, den die Verwaltung aus den vielseitigen Angeboten der Partner zusammengestellt hat. So laden die Ranger zu wöchentlichen Wanderungen z.B. rund um Schmiedefeld a. R., den Bahnhof Rennsteig, Geraberg, Heubach, Schwalbenhaupt, Vesser oder bei Frankenhain ein. Themenwanderungen können Sie zudem mit den Partner-Naturführern und Zertifizierten Natur- und Landschaftsführern erleben. Sie alle sind im Gebiet verwurzelt, verfügen über Spezialwissen oder haben ein spezielles Thema, das sie den Gästen nahebringen wollen. In besonderer Weise identifizieren sie sich mit den Zielen des Biosphärenreservats Thüringer Wald. Mit Jens Schmidt aus Neustadt erleben Sie in der Winterzeit Schneeschuh-Wanderungen (November bis März) – Sie können also gleich ab Januar dabei sein. Nadine Heßler aus Hinternah nimmt Sie mit auf eine Wanderung ins Glasbachtal (23.4. und 28.5.), mit dem Zella-Mehliser Roland Holland-Letz können Sie sich auf die Spuren der Wilderer-Romantik in Gehlberg (9. Mai und 19. September) begeben, mit Rudi Krannich sind Sie auf Goethes Spuren zum Kickelhahn unterwegs (29. August) oder genießen eine Sonnenaufgangswanderung (29. August und 3. Oktober).

Seminare und sportliche Aktivitäten

Neu im Programm sind in diesem Jahr Seminare und sportliche Aktivitäten der sechs neuen Partner des Biosphärenreservats. Zusammen mit Andrea Limp und Ruth Bredenbeck von der Kräuterschule Großbreitenbach können Sie Tages- und Wochenendseminare rund um Wildkräuter erleben. Und der „Buckelapotheker“ Heinz Liebermann aus Großbreitenbach bietet auf Anfragen auch Stadtführungen auf der Grünen-Stadt-Meile an. Sportlich wird es bei den E-Bike Touren mit Lars Schneider - erleben Sie den Rennsteig mal aus einer anderen Perspektive. Auch der traditionelle GutsMuths-Rennsteiglauf und seit neuem Partner des Biosphärenreservats lädt am 16.05. wieder dazu ein, die Landschaft entlang des Rennsteigs zu durchlaufen. An sieben weiteren Terminen können Sportbegeisterte weitere Höhepunkte, wie den RENNSTEIGRIDE, über das Jahr verteilt erleben.

Außerdem können Gäste bei den Biosphären-Partnern übernachten, bei Wellness-Angeboten entspannen und die regionale Küche genießen. Die Genusswochen im Frühling (17.-26. April 2020) und Herbst (18.-27. September 2020) sind ein kulinarisches Highlight.

Familienangebote: Forschen, Entdecken und Spaß haben

Auch das moderne Erlebnis- und Informationszentrum des Biosphärenreservats in Schmiedefeld a.R. lädt täglich zwischen 10 und 18 Uhr zu einem Besuch ein. Bei Ferientagen können Familien gemeinsam mit den Ranger die Wiesen, Wälder und Bäche entdecken.

Klimafreundliche Anreise zu den Naturerlebnisangeboten

In zahlreichen Urlaubsorten im UNESCO-Biosphärenreservat können Übernachtungsgäste täglich mit RennsteigBussen und an Wochenenden und Feiertagen mit dem RennsteigShuttle klimafreundlich mobil sein. Mit der Gästekarte und dem damit verbundenen Rennsteig Ticket können Besucher die Busse der Region kostenfrei nutzen. Bei allen Naturerlebnisangeboten finden Sie die Hinweise zur Erreichbarkeit mit Bus und Bahn.


powered by webEdition CMS