Einstellungen

Datum: 05.05.2022

Ferienhaus Linde - neuer Biosphären-Partner

Suhl/Schleusegrund: Naturverbundenheit und Engagement für die Region – das verbindet die drei neuen Partner des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald. Die neuen Biosphären-Partner kommen aus dem Landkreis Hildburghausen und aus dem Ilm-Kreis. Insgesamt 15 sind nun Teil des Netzwerks.

Mit dabei sind das Landferienhaus Linde aus Langenbach im Schleusegrund im Landkreis Hildburghausen, Rosalie Klaua als Partner-Naturführerin mit ihrem Naturerlebnisangebot „Shetlandpony-Wanderung im Thüringer Wald" in Gehren und die Her(r)bergskirche in Neustadt am Rennsteig als ganz besonderer Übernachtungsort. Gemeinsam tragen die Partner dazu bei, den Thüringer Wald mit ihren nachhaltigen Angeboten erlebbar zu machen.
Übergabe der Auszeichnung als Biosphären-Partner durch Bürgermeister Heiko Schilling
„Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung als Biosphären-Partner, alles Gute für einen erfolgreichen Betrieb und immer viele Gäste", gratuliert Heiko Schilling, Bürgermeister der Gemeinde Schleusegrund und langjähriges Mitglied im Vergaberat des Partner-Netzwerks. „Biosphären-Partner sind Botschafter des Thüringer Waldes und der Idee des UNESCO-Biosphärenreservats. Sie sind ausgezeichnet für ihre nachhaltigen Angebote, gelebte Regionalität, hohe Qualität, umweltfreundliches Wirtschaften und besonderes Engagement", erklärt Anke Schmidt, zuständig für Naturraum-und Regionalmanagement.

Natururlaub für Wanderer und Radfahren im Langenbachtal
Bei Linda und Douw Cloete im Schleusegrund spürt man die Liebe zur natürlichen Materialien bereits an der Eingangstür. Douw Cloete fertigt nicht nur kleine Möbel und Dekoration aus Holz selbst, er ist auch ganz besonders mit der Natur verbunden. Die Familie ist vor fünf Jahren ins Langenbachtal gezogen, hat hier das Landferienhaus übernommen und zu einer Pension für Wanderfreunde weiterentwickelt. 12 Jahre lang hat das Ehepaar Safari-Lodges in Südafrika betreut und Touren angeboten. „Im Thüringer Wald haben wir einen Ort gefunden, an dem wir die Vorteile Europas mit unserer Leidenschaft für Natur vereinen können", erklärt die Familie. Dass das ehemalige Kulturhaus in Langenbach neue Betreiber gefunden hat, freut auch Heiko Schilling: „Das Gebäude mit seiner Geschichte liegt mir persönlich sehr am Herzen. Ich freue mich sehr über die neuen Betreiber und die gelungene Weiterentwicklung des Landferienhauses."
Naturnaher Urlaub mit besonderen Wanderungen steht hier im Vordergrund. Perspektivisch soll das Portfolio um Angebote im Bereich „Voluntourismus" ergänzt werden. Dabei könnten Gäste in Langenbach die Natur vor Ort hautnah erleben und bei kleinen Einsätzen direkt mit anpacken. Mit dem Wiedererwachen der Natur um Langenbachtal freuen sich die Beherberger nun über die ersten Wandergäste. Was die Urlauber hier am meisten begeistert? „Die Ruhe und die Möglichkeit mit der Natur vor der Haustür zu entschleunigen", erklärt Linda Cloete.
Die Auszeichnung als Biosphären-Partner ist Teil des bundesweiten Partner-Netzwerks unter der Dachmarke der Nationalen Naturlandschaften, zu denen das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald gehört. „Gemeinsam mit starken Partnern vor Ort wollen wir die zukunftsfähigen Entwicklungen des Biosphärenreservats denken und entwickeln. Hierfür tauschen wir uns auch bundesweit mit anderen Naturlandschaften aus.


powered by webEdition CMS