Einstellungen

Datum: 21.04.2022

Verrückt auf Morgen: Imagekampagne

Eine Kampagne der 18 deutschen UNESCO Biosphärenreservate

Verrückt auf Morgen ist eine Kampagne von Nationale Naturlandschaften e.V., die jetzt im Frühjahr in 18 deutschen Biosphärenreservaten startet. Mit dieser Kampagne  möchten wir die Relevanz der deutschen Biosphärenreservate bekannt machen und ihre Mission voranbringen: für eine nachhaltige Zukunft auf unserem Planeten einzustehen.

Meilensteine und Aktionen 2022
Mit einem Mitmachwettbewerb, einer Roadshow mit über 60 Veranstaltungen durch ganz Deutschland und vielen Online-Aktivitäten bringen wir die deutschen Biosphärenreservate und ihre wichtige Aufgabe ins Bewusstsein der Menschen.

Die deutschen Biosphären sind verrückt. Verrückt auf morgen. Von Rügen bis zum Berchtesgardner Land und vom Bliesgau im Saarland bis zur Schorfheide in Brandenburg und ins UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald: In 18 Biosphärenreservaten in Deutschland verändern wir die Welt mit innovativen Ideen, um ein nachhaltiges, ressourcenschonendes und klimafreundliches Miteinander von Mensch und Natur für uns alle zu ermöglichen.

Kult-Regisseur Detlev Buck - Schirmherr

Detlev Buck, ein Schirmherr der nicht passender sein könnte. Als Kult-Regisseur seines 2006 im Biosphärenreservat Schaalsee gedrehten Kinderfilms „Hände weg von Mississippi" hat Buck eine ganz besondere Verbundenheit zu den UNESCO-Biosphärenreservaten. „Automatisch bleibt die Umwelt nicht schön. Dafür muss man immer neu antreten. Das Gute ist, dass wir die Verantwortung nicht abgeben wie im Metaverse, sondern gleich um die Ecke soviel zu entdecken haben". Buck, Bauernsohn und gelernter Landwirt aus Nienwohld/Schleswig-Holstein ist davon überzeugt, dass das nur gemeinsam geht und setzt die Aufmerksamkeit bei allen Mitmenschen für die wunderschönen Orte, die in dieser Initiative im Mittelpunkt stehen.

Schon gewusst: Detlev Buck drehte 2017 den Kinofilm "Wuff-Folge dem Hunde" in Altenfeld im Ilm-Kreis im Biosphärenreservat Thüringer Wald.

 

18 Biosphärenreservate - Wir sind Teil des einmaligen Netzwerkes der weltweit 727 UNESCO-Biosphärenreservate zu den u. a. die Rocky Mountains in den USA oder der Sambesi Fluss in Simbabwe zählen.

Wo Gutes direkt von hier kommt und wir Energie im Schlaf erzeugen

Die Biosphärenreservate sind Modellregionen der Zukunft, die das Leben von morgen erproben. Wie sie das konkret machen und was daran verrückt ist, wird anhand von drei Reportagen filmisch dargestellt. Hier finden sich drei Beispiele aus über 270 Projekten, die wir zusammen mit den Menschen vor Ort und Partnerorganisationen und -unternehmen vorantreiben.

Wo Mathematik nachhaltig ist

Und nicht nur das. Auch Schülerinnen und Schüler, sowie engagierte junge Menschen stecken ihre Köpfe im Rahmen des Kampagnen-Mitmachwettbewerbs zusammen. Willi Weitzel, Fersehmoderator "Willi wills wissen", sitzt in der Jury des Mitmachwettbewerbs und freut sich schon, drei Gewinnerprojekte mit auszuwählen, die in ihren Ideen genauso spannend sein werden, wie die Biosphärenreservate selbst.

Lassen Sie sich anstecken: Werden Sie verrückt auf morgen

Unterstützen Sie uns, die Initiative bekannt zu machen und ins Bewusstsein der Menschen zu rufen. In 60 deutschen Städten laden wir die Menschen ein, die Biosphärenreservate auf einer Verückt auf Morgen-Roadshow kennenzulernen.
Zum Abschluss der Roadshow treten alle Biosphärenreservate im Bundestag in Berlin an und unterstreichen die politische Wichtigkeit für ein nachhaltiges Morgen von Mensch und Natur. Um gemeinsam Zukunft zu gestalten.

Zum Download von Bildmaterial:
verrückt-auf-morgen.de/presse

Hier passiert's - #verrücktaufmorgen
Instagram @verruecktaufmorgen
Facebook @verruecktaufmorgen


powered by webEdition CMS