Einstellungen

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Auch beim Weihnachtsbaumkauf kann man auf Nachhaltigkeit und Regionalität achten. Welche Vorteile ein regionaler Baum aus dem Thüringer Wald gegenüber anderen Weihnachtsbäumen besitzt, lest und seht ihr hier.

Weihnachten steht vor der Tür. Doch weil dieses Fest für die meisten von uns vermutlich anders wird, als all die Jahre zuvor, zählen die kleinen Dinge, wie Weihnachtsdekoration und -leckereien, umso mehr. Somit darf selbstverständlich ein wunderschöner Weihnachtsbaum nicht fehlen.

Wir haben einen Tipp für euch: Vielleicht schlagt ihr euren Weihnachtsbaum dieses Jahr selbst! Das bringt nicht nur Freude, sondern ist auch viel nachhaltiger.

Wir haben für euch einen Experten gefrat: Matthias Wetzel ist Förster und Revierleiter des Stadtforsts Ilmenau und erklärt in diesem kurzen Video, welche Vorteile die regionalen Bäume bieten:


Falls ihr nicht genug Zeit habt, euren Baum tatsächlich selber zu schlagen, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die regionalen Bäume schon geschlagen zu kaufen. Die Bäume sind frisch, weil sie nicht so weite Wege hinter sich haben. Also könnt ihr euren Baum mit allen Kugeln, Kerzen, Schleifen und sonstigem Weihnachtsbaumschmuck, dekorieren, ohne dass er viele Nadeln verliert.

Hier gibt's die regionalen Weihnachtsbäume:
● Am Weihnachtsbaumgatter am Kanapee, zwischen Unterpörlitz und Heyda und zwar am Freitag, den 11.12.2020, und Samstag, den 12.12.2020, jeweils von 08:00 bis 15:30 Uhr

Falls Ihr nicht aus Ilmenau und Umgebung kommt, könnt Ihr unter diesem Link Alternativen finden:
https://www.thueringenforst.de/fileadmin/user_upload/Download/Medieninformationen/Weihnachtsbaumverkauf-Termine-2020-12.pdf


powered by webEdition CMS