Einstellungen

"Der Frühling hat sich eingestellt ..."

Zartes Grün in Wald und Flur ...
Wohltat für die Augen: das erste richtige Grün. Frische Sprossen schieben sich aus dem Boden, erste Blättchen entfalten sich an den Zweigen. Der Frühling ist da.

Sonne und milde Temperaturen haben die Natur in den letzten Tagen regelrecht erblühen lassen. Neben dem zarten Grün sind die Wiesen mit weißen und gelben Farbtupfern durchzogen. Auch die ersten Schmetterlinge und Insekten finden sich hier. Sobald es morgens hell wird, ist draußen ein vielstimmiges Morgenkonzert zu hören: Rotkehlchen, Amsel, Hausrotschwanz und andere gefiederte Gartenbewohner singen aus voller Kehle und ersetzen den Wecker. Man kann sie jetzt gut beobachten und an ihrem Gesang unterscheiden.

Auch wir Menschen werden vom Frühlingserwachen „angesteckt“. Gute Laune und frohe Stimmung regen zu lebhaften Aktivitäten an. Auch wenn man an manchen Tagen noch nicht so recht an den Frühling glauben mag, so ist dies doch der untrügerische Start in die warme Zeit, die von vielen so herbeigesehnt wird. Es lohnt sich, die Natur genauer zu beobachten. Gehen auch Sie in der Natur des Biosphärenreservats auf die Suche nach den ersten Frühlingsboten.