Einstellungen

Drei neue Bisophärenreservats-Partner ernannt

Am 31. Mai 2016 wurden zum dritten Mal Gasthäuser und Hotels als Partner des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald ausgezeichnet.

Den drei frischgebackenen Partnern wurden im Hotel Haus Oberland in Masserberg (seit 2015 Partner) ihre Urkunden und Schilder überreicht.

Die Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung Biosphärenreservat, dem Waldgasthaus “Schwarzer Crux“ in Vesser, dem Hotel Frankenblick in Schnett und dem Hotel & Landgasthof „Grüne Erle“ in Erlau besteht bereits seit längerer Zeit. Nun wollten die Gastronomen den nächsten Schritt gehen und ließen ihre Häuser durch die Nachhaltigkeitskriterien der Modellregion für nachhaltige Entwicklung (Biosphärenreservat) prüfen, um fortan mit dem Qualitätssiegel „Partner des UNESCO-Biosphärenreservats“ zu werben. In Publikationen und Veranstaltungsbewerbungen der Reservatsverwaltung findet man zunehmend nur noch Partner-Betriebe und auch die regionalen Tourismusorganisationen greifen gern auf die ausgezeichneten Betriebe zurück.

Aber es geht um viel mehr, erklärt Regionalmanagerin Isabelle Pleißner: „Der  gemeinschaftlich erarbeitete Kriterienkatalog umfasst nicht nur Fragen nach Wasserverbrauch und Energiesparlampen. Es geht uns vor allem darum, die Region zu stärken. Daher suchen wir Partner, die sich einsetzen, zusammenarbeiten wollen, gemeinsam neue Ideen haben und umsetzen. Wir möchten regionale Produkte und damit regionale Hersteller fördern. Deswegen beziehen unsere Partner große Teile ihrer Speisekarte aus der Region. Aber auch Aufträge jeglicher Art gehen in den meisten Fällen an regionale Unternehmen.“

„Auch Eigentümer von Ferienwohnungen und Pensionen sind eingeladen, sich als Partner zu bewerben.“, so der Leiter der Verwaltung Jörg Voßhage. „Diese werden besonders gern von Naturtouristen genutzt und sind damit ein wichtiger Teil des regionalen Netzwerks.“

Ab Herbst soll es auch Naturführern möglich sein, Partner zu werden. Dies soll das Netzwerk um ein weiteres Puzzleteil ergänzen und Synergieeffekte sichtbar machen.

Mit den drei "Neuen" sind nunmehr bereits 12 Gasthäuser und Hotels zertifizierte Partner des Biosphärenreservats. Gemeinsam werden Sie wieder zum Genuss-Wochenende „Außergewöhnlich Wild“ am 24. und 25. September 2016 auftreten.