NNL-Weg-Element

Forschung und Monitoring

Eine grundlegende Aufgabe in Biosphärenreservaten weltweit

Im Mittelpunkt stehen angewandte und umsetzungsorientierte Forschungen, wobei Grundlagenforschung nicht ausgeschlossen ist und lokale, regionale, nationale und weltweite Themen des Schutzes und der nachhaltigen Entwicklung erforscht und beobachtet werden.

Im Biosphärenreservat werden bereits seit den 1980er Jahren Forschungsarbeiten umgesetzt, findet Monitoring statt. Seit 2017 ist das Biosphärenreservat bundesweit in das integrative Monitoring in den Nationalen Naturlandschaften eingebunden. Ziel dieses Monitorings ist es, die Qualität des deutschen Schutzgebietssystems langfristig zu sichern und internationale und nationale Berichtspflichten zu erfüllen. Außerdem soll eine bundeseinheitliche Übersicht über die Entwicklung der einzigartigen Lebensräume der Nationalen Naturlandschaften geschaffen werden. 

Wegelement

Unser Konzept im Biosphärenreservat

Im Jahr 2018 wurde ein Forschungs- und Monitoringkonzept erstellt. Inhaltlich stehen ökologische, ökonomische und soziale Themen im Blick sowie die besonderen Herausforderungen zu folgenden Punkten:

  • Biodiversität

  • Klimawandel

  • Bevölkerungsentwicklung

  • regionale Wertschöpfung

  • Kommunikation

Wegelement
,,

Bei allen Forschungsprojekten soll vor allem beobachtet werden, ob und inwiefern das Biosphärenreservat tatsächlich als eine Modellregion für nachhaltige Entwicklung fungiert.

Dr. Tiemo Kahl, Forschung und Monitoring

Dr. Tiemo Kahl

Forschung & Monitoring

Telefon: +49 361 57 3924619
E-Mail: tiemo.kahl(at)nnl.thueringen.de

Aktuelle Formschungsprojekte